Partner und Förderer

Kooperationen

"GidZ - Gemeinsam in die Zukunft" der help and hope Stiftung

Die help and hope Stiftung kümmert sich mit ihrem Programm "GidZ - Gemeinsam in die Zukunft" um Jugendliche, die aus unterschiedlichsten Gründen Schwierigkeiten haben, einen Ausbildungsplatz zu finden und somit für sich eine berufliche Perspektive zu entwickeln. Das Programm bietet individuelle Hilfestellungen im Bereich der Alltagsorganisation, der Schule und der Ausbildungsplatzsuche an, um schulische und persönliche Probleme anzugehen.

Die Jugend von RW Germania 11/67 möchte den Spielern des oberen Jugendbereichs durch die Kooperation auch außerhalb des Fußballplatzes Perspektiven aufbieten und ihnen bei den Planungen ihres zukünftigen Lebens weiterhelfen.

Weitere Informationen auf der Homepage der Stiftung.

Förderer & Sponsoren

Pro Filiis-Stiftung zur Förderung von Kindern und Jugendlichen

integral logistics

Stokman GmbH

GC-Gruppe

Grill Store

Fahrschule Gronemeier + Hennemann

Unterstützte Kampagnen

Kinder stark machen

Mit Informationsmaterialien der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) rücken wir bei Veranstaltungen der Jugend das Thema Suchtvorbeugung in den Fokus.

Eltern und Trainer haben eine gemeinsame Verantwortung als Vertrauenspersonen und Vorbilder, auf die im Rahmen einiger unserer Veranstaltungen aufmerksam gemacht wird. Im Verein vermitteln und fördern unsere Trainer wichtige Lebenskompetenzen wie z.B. Konfliktfähigkeit, Eigenverantwortung und Selbstvertrauen.

Die Bildung starker Persönlichkeiten und die Aufklärung über die Folgen von Alkohol, Tabak und anderen Drogen gehen Hand in Hand.

Weitere Informationen auf der "Kinder stark machen"-Homepage.

Alkoholfrei Sport genießen

Mit dieser Aktion, die von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und dem Deutschen Olympischen Sportbund ins Leben gerufen wurde, wird auf das nicht immer leichte Verhältnis von Sport und Alkohol hingewiesen.

Bei Veranstaltungen der Jugend werden durch die Teilnahme an der Aktion Grundsteine gegen die Abhängigkeit von Alkohol gelegt. Gehen die Erwachsenen im Verein maßvoll und verantwortungsbewusst mit Alkohol um, kann sich das auch positiv auf die jungen Vereinsmitglieder auswirken. Unser Verein steht voll und ganz dahinter.

Weitere Informationen auf der Homepage der Aktion.

Sport und Politik - Verein(t) gegen Rechtsextremismus

Die Kampagne "Sport und Politik - Verein(t) gegen Rechtsextremismus" ist ein klares Zeichen gegen Rechtsextremismus und Diskriminierung im Sport sowie in der gesamten Gesellschaft und wirbt für ein tolerantes, respektvolles und menschenwürdiges Miteinander.

RW Germania 11/67 duldet keine Ausgrenzung und Beleidigung von Menschen, die anderer Herkunft sind, anders glauben, aussehen oder anders leben.

Weitere Informationen auf der Homepage der Kampagne.

Initiative "Fußball gegen RECHTS"

Die Initiative "Fußball gegen RECHTS" aus Düren hat sich zur Aufgabe gemacht, durch öffentliche Auftritte und Aktionen auf den Fußballplätzen das Miteinander und den Respekt im Fußballsport zu fördern, Gewalt und Rassismus von den Sportstätten und aus den Köpfen zu verbannen.

Durch die Teilnahme an der Aktion "4 Schrauben für Zivilcourage" setzt auch RW Germania 11/67 mit aller Deutlichkeit ein Zeichen gegen Rassismus und Gewalt im Fußball und steht voll und ganz hinter der Idee der Dürener Initiative.

Weitere Informationen auf der Homepage der Initiative.